Gesellschaftstanz

Gesellschaftstanz ist Breitensport und grenzt sich vom Turniertanz durch eine einfachere Bewegungstechnik ab, dabei ist Gesellschaftstanz nicht weniger sportlich.

Die Bewegungstechnik (Schritte, Figuren, etc.) zu den einzelnen Tänzen sind im Welttanzprogramm (WTP) beschrieben. Das WTP dient als Grundlage für die Vermittlung der Gesellschaftstänze weltweit, es ist ein Standard, eine Art DIN-Norm, die gewährleisten soll, dass weltweit Menschen kulturübergreifend miteinander tanzen können. Tanzen verbindet die Menschen und die Kulturen. Tanzen integriert.

Uns ist wichtig nicht nur Schritte zu zeigen, sondern auch zu erklären, wie man diese selbständig kombinieren kann, wie "Mann" führt und wie "Frau" sich führen lässt. Wir geben Ihnen die Bausteine und Sie bauen. Wir unterrichten keine Folgen, die Sie befolgen müssen. Dadurch kann jeder die Schritte und Figuren tanzen, die er mag.
Unsere Tanzstunden sind nicht nur Lernstunden, sondern dienen auch als
Forum der Anwendung - lernen und anwenden, in lockerer Atmosphäre, jeder in seinem Tempo.


Tanzkarriere
Die Tanzkarriere beschreibt in welcher Reihenfolge man die einzelnen Schritte, Figuren und Kombinationen lernt.
Die meisten Tänze haben sogenannte Grundschritte, deren Erlernung am Anfang der Tanzkarriere stehen. Danach kommen Schrittkombinationen und Rhythmusvariation, abgestuft nach der Schwierigkeit. Zahlreiche Figuren bewegen sich auf einer Schwierigkeitsstufe, dann liegt es am Lehrer und an der Gruppe welche Figuren gefallen und getanzt werden. Zwischendurch gibt es immer wieder Hinweise zu den tanzspezifischen Bewegungscharakteristiken, so dass der Tango nach Tango aussieht und der Walzer nach Walzer.


Liste der WTP-Tänze 
Langsamer Walzer - [Figurenliste]
Wiener Walzer
Foxtrott
Tango
Cha-Cha-Cha [Videoerklärung]
Swingtänze: Jive/Boogie/ Boogie Woogie [Videoerklärung + Liedliste]
Rumba [Figurenliste] ::  [Videoerklärung]
Samba
Discofox [Liedliste]
Mambo/Salsa

Erweiterte Liste WTP-Tänze
Paso Doble
Rock ’n’ Roll

Tänze außerhalb des WTP-Programms
Tango Argentino
Boogie Woogie [klick]
Lindy Hop

 

 

 

 

DIPLOM

Auf Wunsch kann eine Prüfung abgelegt werden, dass "Tanzdiplom nach WTP". 
Es gibt drei Abstufungen 'Bronze', 'Silber' und 'Gold'. 

In jeder Stufe werden andere Gesellschaftstänze geprüft. Neben den Grundfertigkeiten (Takt, Haltung, Rythmus und Stiel) gibt es in jedem Tanz noch drei besondere Aufgaben. Für jede dieser Aufgabe gibt es maximal 5 Punkte. Der Tanz ist bestanden, wenn mindestens 5 von 15 Punkte erreicht werden. Das Diplom ist bestanden, wenn in jedem Tanz mindestens 5 Punkte erreicht wurden. Die bestandender Prüfung wird durch eine Urkunde dokumentiert. Prüfungsbogen als PDF:   Bronze    Silber    Gold