Vorlesestunde

Terminplanung

06.03.2021 in Planung

Zugangsdaten und Ablauf

Du brauchst einen Computer, Tablet, Handy oder internetfähigen Fernsehapparat.
Du brauchst eine Verbindung mit dem Internet, am besten WLAN oder LAN.
Du brauchst Lautsprecher um den Ton zu hören.
Wir nutzten die Software ZOOM.

  • Wir nutzten die Software "ZOOM". Die Software musst du installieren, das ist für dich kostenlos.
  • Du musst dich nicht anmelden.
  • Die Zugangsdaten sind:
    Meeting-ID: 838 4293 5970
    Kenncode: 886457
    https://us02web.zoom.us/j/83842935970?pwd=UHF4dnkrL0R3TkJRNVA1VTVjd3Ywdz09
    • Du kommst zuerst in einen Warteraum, dort wirst du dann von uns freigeschaltet.
    • Die Zugangsdaten gelten für jede (!) Lesestunde.
  • Bei Fragen, wende dich an Michael,  er ist der Ansprechpartner bei diesem Projekt, dass der TFC unterstützt.
    Tel.: 06324 911 0151 Email: [Michael.B66@web.de]
  • Während der Vorlesestunde wird dein Mikrofon stumm geschaltet.
  • Als Zuhörer kannst du deine Kamera auslassen. Die Vorlesenden haben natürlich ihre Kamera an und du kannst sie sehen.
  • Das Angebot ist kostenlos und für Alle.
  • Auch Freunde des Clubs oder Gäste dürfen teilnehmen, natürlich freuen wir uns über eine Spende.
  • Dauer der Vorlesestunde, jeweils ca. 1 Stunde.

 

Hinweis Datenschutz

  • Wir haben keinen Einfluss auf die bei der Lesestunde erhobenen Daten durch Zoom. Wir wissen nicht welche Daten gesammelt werden und was damit gemacht mit. Wenn du damit nicht einverstanden bist, kannst du nicht teilnehmen.
  • Wir haben volles Verständnis, wenn jemand Zoom nicht nutzten möchten, gehen aber davon aus, dass wenn man andere große amerikanische Internetdienstleister verwendet, auch Zoom verwenden kann.
  • Das Thema Datenschutz war uns schon seit Vereinsgründung wichtig. Grundsätzlich begrüßen wir die DSGVO, allerdings erfordert die Umsetzung Spezialwissen, das wir noch nicht vollumfänglich besitzen. Insbesondere bei Kooperationen wie der Vorlesestunde ist die Einhaltung der formaljuristischen Auflagen der DSGVO sehr aufwendig. Wir verzichten darauf und weisen ausdrücklich darauf hin, dass man nur teilnehmen kannst, wenn du damit einverstanden bist. Allen Beteiligten ist der Datenschutz wichtig und gehen verantwortungsvoll damit um.

---------------------------------------

Chronik Projekt Vorlesen:

Rückblende Vorlesestunde vom 20.02.2021 „Glück wächst im Blumentopf“

Anna-Lena liebt Blumen,
Anna- Lena liebt das Leben,

doch das Leben ist manchmal nicht einfach, es hat Ecken und Kanten, Anna wie sie genannt werden möchte, fühlt sich in Ihrem Kinderzimmer nicht mehr wohl.

Mit 32 Jahren möchte Sie eine eigene Wohnung, oder wie sich gegen Ende der Geschichte herausstellt, in eine WG mit ihrer Freundin Karla ziehen.

In dieser turbulenten Zeit darf Anna in dem Blumenladen ihrer Nachbarin Jule tagesweise mitarbeiten und es ist genau das was Anna möchte, verkaufen, das bemerkt Annas Chef in der Werkstatt und er entscheidet, Anna kann nun in dem Laden der Werkstatt arbeiten.

Anna entdeckt in dieser Zeit ein Plakat, das in der Werkstatt aushängt und es soll eine Tehatergrupppe geben, Anna und ihre Freundin Susanne, sie kennen sich aus der Werkstatt, gehen zusammen zum Theaterunterricht.

Annas Leben ist jetzt rund, sie lebt in einer WG mit Karla, sie ist mit Suanne in der Theatergrupppe und sie darf im Geschäft der Werkstatt Dinge verkaufen, die in der Werkstatt gebaut wurden.

Anna liebt das Leben.

11 Zuschauer waren dabei um die Geschichte von Anna (Lena) zu hören, die 3 Bewegnungspausen mit Musik, die zum Thema des Buchs passte lockerten die Vorlesestunde auf.

Aktive waren: David Winterheld Begrüßung und Bewegungspausen, Vorleser: Andera Winterherld, Yvette Wagner, Holger Lang, Michael Zürker ( vorlesen und Bewegnugspausen), Technik: Jörg Winterheld, Holger Lang

Die nächste Vorlesestunde mit Bewegungspausen ( mit Muisk) ist schon in Planung.

20.02.2021 um 14.30 Uhr "Glück wächst im Blumentopf"

Vorgelesen wird das Buch "Glück wächst im Blumentopf"

Autorin:

  • Andrea Behnke

Für Neugiere, hier eine kurze Vorschau auf das Buch:

Glück wächst im Blumentopf „Mein Leben ist nicht rund.
Mein Leben hat Ecken und Kanten.
Es ist ein eckiges Leben“ Annalena mag ihren Namen nicht.
Ihre Freundinnen und Freunde nennen sie Anna. Das mag sie.
Wie in dem Lied. A-N-N-A von hinten, wie von vorne.
Wenn jemand „Lena“ oder „Annalena“ zu ihr sagt, dann weiß sie, dass etwas nicht in Ordnung ist.
Anna ist unzufrieden mit ihrem Leben.
Mit 32 wohnt sie immer noch bei ihrer Mutter.
Ganz anders als ihre beste Freundin Karla.
Und anders als Susanna, die sie an ihrem Arbeitsplatz in einer Werkstatt kennen gelernt hat.
Anna liebt Blumen.
Und Anna liebt Menschen.
Durch diese Liebe findet sie ihren Weg in ihr Leben.
Der Weg war nicht leicht, aber es hat sich für Anna gelohnt, ihn zu gehen. Demnächst feiert Anna ihren 33 Geburtstag.
3-3 – von hinten, wie von vorne. A-N-N-A.

 

Rückblende Vorlesestunde 06.02.2021 Romeo und Julia Teil 2

22 Meeting TeilnehmerInnen schauten oder hörten den 2. Teil der Geschichte von Romeo und Julia.
David Winterheld hat nach der Begrüßung den ersten Teil der Geschichte zusammengefasst, so dass die Zuschauer/ Zuhörer, die beim ersten Teil nicht dabei waren, wussten was bisher geschehen war.

Das Buch wurde von Andrea Winterheld, Yvette Wagner, Holger Lang und Michael Zürker vorgelesen.

Für die Bewegungspausen waren zuständig David Winterheld und Michael Zürker, für die Technik im Hintergrund Jörg Winterheld und Holger Lang.

Am Ende der Lesung war deutlich zu spüren, wie sehr das tragische Ende von Romeo und Julia alle Zuschauer-ZuhörerInnen beschäftigt hat.

Diesmal wurde von Jörg Winterheld in den Räumlichkeiten von Familie Winterheld technisch etwas Neues getestet, den sogenannten Greenscreen, das ist ein grüner Hintergrund auf den dann Bilder gelegt werden können, zu sehen war es bei Andrea und David, die dann vor einem tollen Hintergrundbild im Ganzen zu sehen waren.

Wir möchten diese Technik weiter ausprobieren.

Die nächste Vorlesestunde findet am 20.02.2021 um 14.30 Uhr statt, dann wird das Buch „Glück wächst im Blumentopf“ gelesen.

Rückblende Vorlesestunde 16.01.2021 Romeo und Julia

Das Buch Romeo und Julia von William Shakespeare in leichter Sprache wurde vorgelesen.
Die Geschichte wurde vom Vorleseteam in zwei Teile aufgeteilt.
Begrüßt wurden die Zuschauer und Zuhörer von David Winterheld der im Anschluss den ersten Teil der Geschichte gelesen hat.
Vorlesende waren: David und Andrea Winterheld, Sabina Fetzer, Michael Zürker, für die Technik im Hintergrund tätig waren, ohne die eine Vorlesestunde nicht möglich wäre, Holger Lang und Jörg Winterheld. Zum Vorleseteam gehört ebenso  Yvette Wagner, die bei der nächsten Vorlesestunde mit lesen wird.
Die Bewegungspausen wurden von David Winterheld und Michael Zürker gestaltet.
21 Zuschauer/ Zuhörer waren online dabei und wurden von der Geschichte in ihren Bann gezogen, was an den positiven Rückmeldungen nach der Vorlesestunde zu erkennen war.
Der 2. Teil von Romeo und Julia wird am 06.02.2021 um 14.30 Uhr gelesen.

23.12.2020 Rückblende Sonderaktion

Sonderaktion von Michael
17-17:45 Online-Tanzen und
17:45-18:15 Vorlesestunde mit einer Überraschungsgeschichte

19.12.2020: Rückblende Vorlesestunde

Rückblende Vorlesestunde 19.12.2020

Das Buch "Der kleine Könige Dezember" war Inhalt der letzten Vorlesestunde vor Weihnachten.
Von den 21 Zuschauern/ Zuhörern waren alle sehr begeistert, was in Rückmeldungen wie E-Mails und WhatsApp Nachrichten zu lesen war.
Das Buch der kleine König Dezember, entführt die Gäste der Vorlesestunde auf eine Fantasiereise, in der es darum geht, sich an das Träumen zu erinnern, denn im Traum wird das Unmögliche, möglich.
Dies war bisher die längste Vorlesestunde, sie dauerte fast 1,5 Stunden.
Eröffnet wurde die Vorlesestunde von Franziska Winterheld mit einem Lied auf der Querflöte gespielt, die Begrüßung und Verabschiedung der Gäste hat David Winterheld übernommen.
Vortragende waren Andrea Winterheld, Sabina Fetzer und Michael Zürker, für die Technik im Hintergrund war Jörg Winterheld zuständig. Das Buch wurde vorgeschlagen von Holger Lang.
Nach der Vorlesestunde gab es noch die Möglichkeit zum Gespräch und einhellig wurde der Wunsch geäußert, es möge im neuen Jahr eine Fortsetzung des Vorlesens geben.
Das gesamte Team der Vorlesestunde wird den Wunsch der Gäste gerne erfüllen. Wir freuen uns, dass das Projekt so gut angenommen wird.
Der nächste Termin für die Vorlesestunde wird dann auf der Homepage des Tausendfüßler-Clubs bekannt gegeben.
 

 

05.12.2020: Rückblende Vorlesestunde

Am 05.12.2020 startet die erste Vorlesestunde in der Adventszeit.
Es wurde aus dem Buch: Ein Schaf fürs Leben gelesen, eine sehr schöne Geschichte über das Entstehen einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen einem Wolf und einem Schaf, die am Schluss damit endet, das sich die Wege vom Schaf und dem Wolf wieder trennen.
Benutzt wurde für die Übertragung die Plattform Zoom, die sich für die Vorlesestunden sehr gut eignet.
Von den 7 Zuschauern / Zuhörern, waren alle sehr begeistert zumal, Jörg Winterheld (Technik), Bilder aus dem Buch als Hintergrund für die VorleserInnen verwendet hat.
Am Ende der Vorlesestunde wurde ganz spontan der Vorschlag aufgegriffen, das unserer Zuschauerin Nicole die Geschichte vom Barbarazweig vorliest.
Danach gab es noch Zeit für einen Austausch zwischen den Zuschauern und den Aktiven um zu erfahren, was besser gemacht werden könnte.
Die Aktiven waren, Begrüßung und Bewegungspausen: David Winterheld, Technik: Jörg Winterheld, Vorleser: Andera Winterheld, Sabina Fetzer und Michael Zürker

20.11.2020: Rückblende Vorlesetag

Der bundesweite Vorlesetag 2020 stand unter dem Motto "Europa und die Welt".

Das erste Mal wurde der bundesweite Vorlesetag virtuell veranstaltet, eine Premiere.
Federführend war das Kinder- und Jugendtheater Speyer in Kooperation mit der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt und unter Beteiligung des Tausendfüssler-Club.
Es wurden Gedichte aus Europa und der Welt vorgetragen, unter anderem China, Portugal, Frankreich, Baskenland, Island, Österreich, Türkei und andere.
Man könnte es auch bewegtes Vorlesen nennen, zwischendurch gab es Bewegungspausen, mit den verschiedensten Bewegungen mit und ohne Musik.
Die Anzahl der Zuschauer lag bei ca. 27 Personen, alle waren begeistert, richtig super, für die Premiere.
Aktive beim bundesweiten Vorlesetag waren,

  • vom Kinder- und Jugendtheater Speyer: Herr Matthias Folz, Herr David Winterheld, Frau Andrea Winterheld, Frau Sabine Fetzer,
  • für die Technik im Hintergrund Herr Jörg Winterheld,
  • von der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt: Frau Sandra Trunk, Frau Miriam Ritter,
  • vom Tausendfüssler Club: Herr Michael Zürker.

Nach der Vorlesezeit wurde schon gefragt, ob es eine Wiederholung gibt, das kann mit "ja" beantwortet werden, es sind weitere Termine in Planung.

 

Am 20.11.2020 um 18.30 Uhr findet online der bundesweite Vorlesetag statt und der Tausendfüssler-Club ist dabei. Eine Initiative des Kinder und Jugendtheaters Speyer und der Lebenshilfe Speyer.
Thema: Europa und die Welt
Poesie mit allen Sinnen! In diesem Jahr findet der bundesweite Vorlesetag zum 17. Mal statt. Es sind alle eingeladen uns auf einer Entdeckungsreise durch die Länder unserer Welt zu begleiten. Sehen, Hören und Bewegung steht bei dieser außergewöhnlichen Lesung im Mittelpunkt.
Akteure: Sandra Trunk, Miriam Ritter, David Winterheld, Matthias Folz, Andrea Winterheld, Sabine Fetzer, Michael Zürker.
Das Vorlesen wird online über Skype übertragen.
Wer gerne dabei sein möchte, kann sich bei Michael melden Tel.: 06324 911 0151. [Michael.B66@web.de] Für weitere Informationen hier [klicken]

21.11.2014 Rückblende Vorlesetag

Vorlesetag 21.11.2014, Speyer

Vorlesetag in Einfacher Sprache
"Ziemlich beste Freunde
"

Kinder und Jugendtheater Speyer
es sind alle Willkommen! Eintritt frei.

Erstmals ist ein aktueller Bestseller in Einfacher Sprache auf dem deutschen Büchermarkt erhältlich. Mit der Herausgabe von Phillippe di  Borgo "Ziemlich beste Freunde" setzt die Aktion Mensch ein Zeichen: sie macht das Buch zum Kinoerfolg lesbar für alle.
Vorgelesen wird von Andrea Winterheld und Alex Zimmermann.
Der Vorlestag ist ein bundesweiter, jährlicher Aktionstag, an dem wir uns mit unserer Vorlesestunde beteiligen.